voba_nachrichten
Feb22

Bunter Karnevalsempfang im Stil der 70er Jahre in der Dauner Niederlassung

 

Bunt kostümierte Volksbanker empfangen Möhnen und Narrenzunft mit offenen Armen.

 

Daun– Am 16. Februar 2012 hieß es „Volksbank Daun helaaf“! Um 9.30 Uhr übernahmen die Dauner Möhnen kurzzeitig die Regentschaft der Niederlassung der Volksbank RheinAhrEifel. Wie jedes Jahr feierten Obermöhne Margret Manderscheid sowie der Elferrat der Dauner Narrenzunft e.V. mit ihrem jeweiligen Gefolge gemeinsam mit den Volksbankmitarbeitern am Weiberdonnerstag den Karneval. Nach dem Einzug von rund 50 Narren starteten die Jecken in die fünfte Jahreszeit mit einem leckeren, karnevalistischen Frühstück im Retro-Style.

Das diesjährige Dauner Fastnachtsmotto „Von Flower Power bis Disco Queen, wir Dauner auf die 70er stehn“, spiegelte sich in der Volksbank Niederlassung in allem wieder, was zu einem bunten Karnevalsempfang gehört:

angefangen bei der aufwendig und bunt geschmückten Schalterhalle, über die ausgefallenen 70er Jahre Kostüme der Volksbankmitarbeiter, bis hin zu Speisen und Getränken. Pfirsichbowle, Asbach-Cola, „Käseigel“ und „Fliegenpilze“ brachten die Narren zurück ins kitschig-kultige Jahrzehnt. Dabei durften Hits wie „Night-Fever“, „Dancing-Queen“ oder „Ein Bett im Kornfeld“ nicht fehlen, um das 70er Déjà-vu-Erlebnis perfekt zu machen.

Dietmar Pitzen, Direktor des Regionalmarktes Eifel der Volksbank RheinAhrEifel, und sein Gefolge, begrüßten die Narrenschar mit einem selbst getexteten Lied zu der 70er Jahre Melodie “Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“. Auch in diesem Jahr ließ es sich Pitzen nicht nehmen, den Möhnen sowie dem Elferrat den hauseigenen Volksbankorden zu verleihen.

Die unnachahmliche Obermöhne Margret Manderscheid dankte in ihrer karnevalistischen Hommage der Regionalbank dafür, dass sie jedes Jahr aufs Neue die Tradition des Karnevals in der Region pflegt. Mit ihrem herzlichen und stimmungsvollen Karnevalsempfang brachten die Dauner Volksbank-Narren wieder einmal mehr ihre Heimatverbundenheit zum Ausdruck.

„Ein gelungenes Fest“, fanden alle Beteiligten. „Und der beste Beweis dafür, dass das Brauchtum Gemeinschaftserlebnisse schafft, die für den Zusammenhalt unbezahlbar sind“, gab Pitzen den Möhnen und dem Elferrat mit auf den Weg, als sie gemeinsam frisch gestärkt und in bester Feierlaune zur Rathauserstürmung weiterzogen. 

Aufrufe:

2080

Social Bookmarks

Fragen und Antworten (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

logo

Bei Ihrer Volksbank RheinAhrEifel eG werden Sie von Menschen beraten, die Sie kennen. Sie möchten mehr über uns erfahren? Hier können Sie sich informieren.

Neues im Weitblick Blog

Database Error: Verbindung zur Datenbank nicht möglich:Could not connect to MySQL

Anmeldung



Weitblick Unterstützer:  Volksbank RheinAhrEifel eG
Weitblick unterstützt:  Ambulantes Kinderhospiz Koblenz
Banner